06.08.2017 Frühschoppenkonzert

 

Zwei Kapellen verzaubern mit Frühschoppenkonzert.

 

Litzldorf -Das Herz aufgehen und die Seele nach Herzenslust und Gefühl baumeln lassen, gelang bei einem unvergesslichen Frühschoppenkonzert im Dorfgemeinschaftshaus Litzldorf. Starker Regen veranlasste die eigentliche Außenveranstaltung in den Saal zu verlagern, wo sich sehr zahlreiche Litzldorfer Bürger und über die Dorfgrenzen hinaus sich genussvolle Stunden gönnen durften. Eingeladen hatte die Trachtenkapelle Litzldorf unter der Leitung von Andreas Weinberger. Als Besonderheit und Versuch wurden den Gästen neben herrlichen Melodien erstmals Köstlichkeiten in Form eines Frühstücks-Brunch-Buffets, kreiert von engagierten Frauen und Mädchen aus der Kapelle sowie soliden Dorfgemeinschaft aus rein heimischen und naturreinen Produkten.

Fröhlich nach ersten flotten Takten eingestimmt, zeigte sich Vitus Gasteiger als stellvertretender Bürgermeister, rückblickend auf das 127. Gaufest in Bad Feilnbach, sichtlich stolz auf die vier großen Musiken in der Gemeinde Bad Feilnbach als Aushängeschilder. Ferner lobte das zweite Gemeindeoberhaupt das Hinzutun neben einer herrlichen Trachtenkapelle auch eine Jugendkapelle im kleinen Dorf untern Sulzberg bewundern zu dürfen. Begeistern ließen sich anwesende Gemeinderäte, Vereinsvorstände, Musiklehrer und Hans Reger. Dem stellvertretender Vorsitzenden im Musikbund Ober- und Niederbayern, Bezirksverband Inn/Chiemgau gebührte die große Ehre an talentierte Nachwuchsmusiker Leistungsabzeichen und Urkunden zu vergeben. In diesem Zusammenhang lobte Reger die großartige Entwicklung in der Trachtenkapelle und in der Jugendkapelle und würdigte dabei die Verdienste eines Musikmeisters Andreas Weinberger sowie von Marlene Wagner als Dirigentin des Nachwuchses.

Entsprechend groß war die Freude Martin Pichler (Schlagzeug), Andreas Bergener (Klarinette), Kilian Reiter (Schlagzeug), Hanna Litzlfelder (Querflöte), Simone Reiter (Klarinette), Lea Deichsel (Querflöte) und Lorenz Baumann mit ihren Leistungsabzeichen in Bronze bewundern zu dürfen. Johanna Seiderer bekam als Klarinettistin sogar Silber. Ebenso Silber erhielt Trompeter Christoph Buchner sen.

Völlig verdient wie einige Zuhörer, Angehörige und Freunde der Jugendkapelle nach herrlichen Stücken feststellend meinten. Vor allem nach dem schwierigen Premierenstück „Disney Film Favorits“ von Johnnie Vinson, wurde mit langanhaltendem Applaus belohnt.

Applaus mit Rufen nach einigen Zugaben gab es natürlich für die Leistungen der großen Trachtenkapelle nach meisterhaft interpretierten Märschen, Walzer und Polkastücken unterschiedlichen Niveaus. Etwa Friedrich Eichenbergers „Anno 9“, Antonin Borowickas „Gärtnerpolka, Fliegermarsch, „Yorkshire Ballade“, Böhmische Liebe, „Schön ist das Leben“ und andere blasmusikalische Leckerbissen. Passende Texte servierte Martin Henfling.

Konzert

 

Abzeichen