Aktuelles

29.11.2014: Jugendblaskapelle gegründet

JugendblaskapelleJunge und talentierte Musiker ob in der Stubenmusi oder auf dem Gebiet der Blasmusik zu fördern, ist Herzensangelegenheit in der Führungsebene der Trachtenkapelle Litzldorf. Das vorhandene Potential in den Reihen der jungen Trachtenkapelle  war für Vorstandschefin Marlene Wagner zusammen mit ihrem engeren Gremium ausschlaggebend, ein „Jugendblasorchester Litzldorf“ zu gründen.
Der Schritt in die richtige Richtung bestätigte sich schon bei der ersten Probe. Vollzählig waren zehn Jugendliche mit  Flügelhörner, Trompeten, Posaune, Baritonhorn, Querflöten, Klarinette und Schlagzeug im neuen Dorfgemeinschaftshaus voller Begeisterung und Eifer zur Stelle.

Einstudiert wurde die als erstes Stück die altersgerecht arrangierte SMS-Polka von Alexander Pfluger.
Nach erstem Eindruck sei, so Marlene Wagner, der Start eines Jugendblasorchesters Litzldorf mit Bravour geglückt. Die Musikerin mit Herz und Seele wünscht sich zur Bereicherung des Ensembles weitere talentierte und begeisterungsfähige junge Musiker. Willkommen sind nicht nur Interessenten aus Litzldorf, Derndorf, Kutterling oder Altofing, sondern aus dem gesamten Bad Feilnbacher Gemeindebereich sowie aus den Nachbargemeinden. Informationen und Anmeldungen bei Marlene Wagner, Telefon 08066/885858 oder einfach  bei einer Probe jeweils freitags zwischen 18.00 und 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus vorbei schauen.

Text: Peter Strim

05.10.2014: Almbauerntag Bad Feilnbach

AlmbauerntagAuf ein herrliches und von Sonnenschein begleitetes Wochenende freuten sich die Verantwortlichen vom „Almwirtschaftlichen Verein Oberbayern“,  für ihren 67. Almbauerntag, der nach 1947 erstmals wieder am 4. und 5. Oktober in Bad Feilnbach stattfand.

Diese Veranstaltung dient gleichzeitig als Höhepunkt nach einer total verregneten Hauptalmbegehung.

 

Mit einem Standkonzert am Rathaus läutete die Trachtenkapelle Litzldorf den Festsonntag ein. Anschließend  zelebrierte Pfarrer Ernst Kögler in der Pfarrkirche Herz Jesu den Erntedankgottesdienst mit Gedenken der verstorbenen Mitglieder aus den 14 Almbezirken. Die klangvolle Umrahmung gestaltete die Musikkapelle Bad Feilnbach mit der Schmid-Messe.

Ein farbenfroher Festzug mit den beiden Musikkapellen, Pferdegespannen und Kutschen, Ehrengästen, Mitgliedern aus den Almbezirken und Ortsvereinen bewegte sich anschließend durch die Kufsteiner Straße in Richtung Festzelt. Eine Attraktion waren dabei etwa 40 Schafe zuzüglich ihrer Lämmer, die sich zum Festplatz leiten ließen.

Zum Mittagstisch spielte die Trachtentakpelle. Nach der Versammlung und den Ehrungen übernahm für kurze Zeit  Frau Annemarie Bichl und Bürgermeister Hans Hofer den Dirigentenstab.

10.08.2014: Frühschoppenkonzert 2014

Das Frühschoppen-Konzert der Trachtenkapelle Litzldorf hat sich wieder als beliebte Veranstaltung bestätigt. Zahlreiche heimische Besucher und Gäste die im Dorf am Fuße des Sulzbergs ihren Urlaub Abzeichen für Marinaverbringen, säumten unter strahlend blauem Himmel den Dorfplatz. Mit einem bunten und vor allem brillanten Notenreigen gelang es den derzeit 30 aktiven Musikern unter der Leitung von Andreas Weinberger, die Blasmusikliebhaber auf Anhieb zu begeistern. Passende Worte zwischen den Verschnaufpausen der Musiker sprach Martin Henfling.

 

Nicht nur Märsche, Walzer-und Polkaklänge oder moderene Weisen standen im Mittelpunkt eines kurzweiligen Vormittags. Für Fleiß und Hingabe zur Blasmusik durfte Nachwuchsmusikerin auf Waldhorn, Marina Vogt, das Leistungsabzeichen in Bronze als besondere Ehrung entgegennehmen.

 

Verabschiedet wurde Katharina Millauer als Marketenderin. Seit kurzem verstärken als Neuzugänge Hannes Gruber auf dem Tenorhorn und Alfons Bibinger an der Trompete die relativ junge und leistungsstarke Trachtenkapelle. Jugend- und Nachwuchsarbeit sowie die Beschaffung von Notenmaterial verschiedener Blasmusikrichtungen wurden in den vergangenen Monaten unter anderem mit Spenden gefördert. So etwa von Günther Tremmel mit dessen Salär Noten für die neue und für die Region passende Polka "Kirschblütenzauber" komponiert von Very Richerbacher und arrangiert von Franz Watz, gekauft wurde.

 

In Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren verabschiedete sich die Trachtenkapelle Litzldorf mit dem Badenweiler-Marsch, einer Komposition des bayerischen Militärmusikers Georg Fürst.

06.07.2014: Standkonzert am Wendelstein

WeisenbläserNach einigen Jahren war es wieder mal so weit! Wir durften bei schönsten Wetter und super Fernsicht mit der Zahnradbahn zum Wendelstein!
Nach der "Eröffnungs-Weise" unserer Flügelhornisten starteten wir in das einstündige Konzert.

 

Zahlreiche Bergsteiger fanden den steilen Weg hinauf. Natürlich nutzen die meisten Konzertbesucher den einfacherern Weg mit der Bahn.
Besonders freuten wir uns, dass wir wieder viele Freunde und Bekannte zum Frühschoppenkonzert begrüßen durften.

14.02.2014: Musifasching

Fasching

Die Litzldorfer Bürger verstehen es nicht nur bestens mit reichlich Eigeninitiative und achtenswerte Schnelligkeit ein Dorfgemeinschaftshaus zu errichten. Nach längerer Abstinenz gelang den fleißigen Einwohnern unterm Sulzberg einen mustergültigen Faschingsball nach allen Regeln der Kunst, Kreativität und Originalität auf die Bühne zu stellen.
Am Ende eines bunten Abends hatte die neue Halle, obgleich Verputz und Bodenbelag noch fehlen, die Feuertaufe mit Stimmung hoch Drei mit Bravour bestanden.


Ausschlag gebend vor allem das flotte und bunte Programm, das Federführend von der Trachtenkapelle Litzldorf organisiert wurde und nicht nur originell maskierten Litzldorfern für einen Besuch lohnte. So übermannte etwa fünf Mitgliedern einer „Black-Feet-Party-Company“ sowie einem roten Lümmel aus der faschingsfreien Zone Bad Feilnbach die Neugier, die neue Einrichtung und das muntere Treiben des unbeugsamen Dorfes am Fuße des Sulzbergs kennen zu lernen.


„Hansi H. - Melodien unterm Sulzberg“ lautete das frivole Motto mit bestechenden Sketchen und Parodien als Garanten. Alle hochkarätigen Stars und Künstler konnte ein brillierender Hansi Hinterseer alias Andreas Henfling zwischen Altofing und Litzldorf ausfindig machen und für treffsichere Auftritte gewinnen. Etwa die „Wildegger Herzbuben“, den legendären Heimatromanautor „Ludwig Ganghofer“ oder „Gitti und Erika“ mit ihrem Kirchenchor-Ballett. Aus Funk und Fernsehen bekannt, sorgten die „Gletschernelken von Lansing“ mit einer heimatverbundenen Tanzeinlage „Dem Dätscher“ für eine olympiareife Einlage. In Hinblick auf die noch zu erwartenden hohen Baukosten verzichtete „Andreas Gabalier“(Sebastian Wagner) nach einer glanzvollen rockig-poppigen Galaeinlage auf seine Gage. Ebenso „DJ-Ötzi“.


Den Nachweis des Zeitunglesens einiger Derndorfer führte Rudi Birkinger in einem lehrreichen Vortrag. Wie in Litzldorf eine Hochzeit vonstatten geht zeigte ein verliebtes Brautpaar mit unmittelbarer Niederkunft der Angetrauten aus dem idyllischen Kleinod Kutterling.
Die Trachtenkapelle Litzldorf ist bekanntlich mit netten und reizenden Mädchen und Frauen besetzt. Ein gutes Zusammenspielen bedarf maskuliner Mitglieder, die sich ausnahmsweise ohne ihre Instrumente als noch echte „Sexy Mans“ dem Publikum vorstellten.
Die Großbaustelle am Kapellenweg war auch an diesem Abend nicht aus den Köpfen zu kriegen. Etwa einer Arbeitsgruppe die sich nach schweißtreibenden Stunden in einer Nobelherberge „Ku-Ass“ mit netten Damen zu vergnügen suchten. Selbst Gitti und Erika erinnerten sich in einer Zugabe an die Mörtelrührerei für den Rohbau und was in den nächsten Wochen noch bevorsteht.


Von der Litzldorfer Gaudi überzeugte sich als krönender Höhepunkt die Faschingsgilde Bad Aibling mit dem Prinzenpaar Theresa II und Lukas I samt Garde in deren Reihen zwei Mädels aus der Trachtenkapelle Litzldorf mit einem eindrucksvollen Tanz und Show-Programm den neuen Saal zum Beben brachten. In Anerkennung wurde Marlene Wagner, Chefin der Trachtenkapelle mit einem Orden ausgezeichnet.

(Text: Peter Strim)

Weitere Beiträge...